Sie sind hier: Unser Ortsverein / Ortsverein / Geschichte des DRK Oberachern

Auch in 2019 ihr zuverlässiger Partner!

Ihr DRK Ortsverein 
Achern e.V.

Geschichte des DRK Oberachern

Der DRK-Ortsverein Oberachern ging aus dem Badischen Frauenverein als Zweigverein Oberachern hervor. Als Gründungsjahr ist das Jahr 1906 aus den Unterlagen zu ersehen. Im Jahr 1909 schenkte die Gemeinde Oberachern dem Verein das Grundstück Flurstück Nr. 556/40 mit 13,86 ar, auf dem damals die Kinderschule erbaut wurde.

Am 11. Februar 1954 wurde dieses Grundstück, nachdem es während des „Dritten Reiches“ von der Volkswohlfahrt beansprucht wurde, dem Frauenverein Oberachern zurückübertragen.

Über die Zeitspanne zwischen 1912 und 1934 sind keine Aufzeichnungen mehr vorhanden.

Aus dem Protokollbuch geht hervor, dass im Jahre 1934 Frau Irmgard Rinecker nach §17 der Satzung des DRK – Frauenvereins zur ersten Vorsitzenden des Vereins berufen wurde; Rechnerin wurde Frau Lina Wolf, nachdem sich 1931 die Frauenvereine zu der Vereinigung „Das Deutsche Rote Kreuz“ zusammengeschlossen hatten.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde der DRK- Ortsverein Oberachern am 19. Mai 1958 wieder gegründet. Erster Vorsitzender wurde Bürgermeister Franz Stockinger, der dieses Amt bis 1967 inne hatte. Ihm folgte als erster Vorsitzender der sehr aktive Krankenpfleger August Ronecker der bis zu seinem Tode am 7.Juli 1979 mit viel Eifer dem Ortsverein vorstand. Ihm folgte der ebenfalls Aktive Bernd Roloff, dessen Amt nach lauer Tätigkeit durch Beschluss der Jahresversammlung mit dem 22. April 1987 endete. In der Jahreshauptversammlung vom 23. April 1987 wurde Diplom- Kaufmann Gerhard Koch auf den Posten des ersten Vorsitzenden berufen; zweiter Vorsitzender wurde Apotheker Hubert Lang, Schriftführer blieb Fritz Dörsam, Zugführer männlich Siegfried Vogt, Zeugwart und Zugführer Hermann Walter, Zugführer weiblich Annemarie Huber, Sozialbetreuerin Gabi Zeinhofer, Beisitzer Hermann Jäger, Albert Baudendistel, und Eberhard Perk, Zugarzt Dr. Wolfgang Ralla. Damit wurde ein neuer Anfang geschaffen.

Aufgaben des DRK-Ortsvereins sind:

1. Ausbildung von DRK-Helfern
2. Mithilfe bei den Blutspendeterminen
3. Einsatz bei örtlichen Veranstaltungen und Festen,
4. Einsatz bei Katastrophen, Unfällen ggf. auch häuslichen - auch überörtlich -

Der Ortsverein wird stets bemüht sein, seine Aufgaben zum Wohle und Nutzen der Bevölkerung zu erfüllen.

(aus der Vereinschronik des ehemaligen Ortsverein Oberachern)